Suche

Weltlesebhne

Zürich | 18. November 2019 | 19.30 Uhr
Yla von Dach – die Brückenschlägerin
Moderation: Sabine Graf
Sprecher: Yves Raeber
Ort: Buchhandlung im Volkshaus, Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich
Eintritt CHF 20.-/15.-

Yla von Dach pendelt seit dreissig Jahren zwischen Biel und Paris und zählt zu den produktivsten Übersetzerinnen mit Schwerpunkt Schweizer Literatur. Vor Kurzem hat sie für den Verlag Die Brotsuppe Biel den dialektal eingefärbten Roman "Nebelstreif" von J. P. Rochat sowie "Louis Soutter, sehr wahrscheinlich" von Michel Layaz übersetzt, einen geschliffenen Roman über das Leben eines Art-Brut-Malers. 2018 erhielt Yla von Dach vom Bundesamt für Kultur den Spezialpreis Übersetzung. Die unermüdliche Brückenschlägerin weiss viel über das Pendeln zwischen den Sprachen und hat ein Händchen auch für heimlifeisse Knacknüsse.
Das Gespräch moderiert Sabine Graf. Yves Raeber liest Auszüge aus den beiden Romanen.

Sabine Graf studierte Germanistik und Romanistik, war Fachspezialistin Literatur bei der Pro Helvetia und ist zurzeit Leiterin des Literaturhauses Zentralschweiz in Stans.

Yves Raeber ist zweisprachiger Schauspieler, Sprecher und Übersetzer.

Reservation: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 044 241 42 32
Ausklang mit einem Apéro

Eine Veranstaltung von Weltlesebühne, Übersetzerhaus Looren und Buchhandlung im Volkshaus, gefördert von Pro Helvetia, ProLitteris und der Stadt Zürich.
Weitere Infos: www.weltlesebühne.de, www.looren.net und www.volkshausbuch.ch

oben