Suche

Weltlesebhne

Zürich | 5. November 2018 | 19.30 Uhr
Krimis übersetzen
Ein Gespräch mit den Übersetzerinnen Karin Diemerling und Katja Meintel
Moderation: Michel Bodmer
Sprecher: Yves Raeber
Ort: Buchhandlung im Volkshaus, Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich
Eintritt CHF 20.-/15.-


Krimis sind Spannung, Atmosphäre, Rhythmus, unberechenbare Figuren. Wer Krimis übersetzt, meidet syntaktische Experimente oder geschraubte Formulierungen, achtet auf die Stimmigkeit im Plot, hat ein Ohr für Szenensprache und Soziolekte, mag Kalauer. Im Krimi kennt die Sprache kein Pardon.

Ein Gespräch mit den Übersetzerinnen Karin Diemerling und Katja Meintel. Michel Bodmer moderiert, Yves Raeber liest Auszüge aus den Krimis "Der Nebelmann" von Donato Carrisi und "Der Boulevard der Irren" von Patrick Pécherot.

Karin Diemerling studierte Germanistik, Romanistik und Anglistik und arbeitet als Literaturübersetzerin aus dem Englischen und Italienischen. Sie übersetzt u.a. Spannungsliteratur: Donato Carrisi, Elena Stancanelli, Helen Fielding, Steve Hamilton.

Katja Meintel studierte Romanistik, Ethnologie und Germanistik. Sie ist Literaturübersetzerin aus dem Französischen und Englischen, sowie Kulturvermittlerin. Sie hat u.a. Patrick Pécherot, Abdourahman Waberi und In Koli Jean Bofane übersetzt.

Michel Bodmer ist Anglist und Germanist, freischaffender Übersetzer und stv. Leiter des Filmpodiums der Stadt Zürich.

Yves Raeber ist Schauspieler und Übersetzer.

Reservation: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 044 241 42 32
Ausklang mit einem Apéro

Eine Veranstaltung von Weltlesebühne, Übersetzerhaus Looren und Buchhandlung im Volkshaus, gefördert von Pro Helvetia, Prolitteris und der Stadt Zürich.
Weitere Infos: www.weltlesebühne.de, www.looren.net und www.volkshausbuch.ch