Suche

Weltlesebühne

Freiburg | 24. September 2021 | 17.30 – 18.30 Uhr
Gläsernes Übersetzen im Café Ü - Tobias Scheffel
Im Rahmen des Festivals „Café Ü – In Freiburg übersetzt“ (http://www.cafe-ü.de/)
Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstr. 17, 79098 Freiburg im Breisgau
Eintritt frei

Tobias Scheffel übersetzt das Jugendbuch "Alma. Le vent se lève" von Timothée de Fombelle aus dem Französischen

1786: Die dreizehnjährige Alma macht sich auf die Suche nach Lam, ihren kleinen Bruder, und verlässt ihre Familie und das verborgene Tal in Afrika, das sie viele Jahre vor der Brutalität der Sklavenhändler geschützt hat. "Alma" ist eine abenteuerliche Geschichte zwischen Europa, Afrika und der Karibik und erzählt vom Sklavenhandel, von Unmenschlichkeit, Gier und von List und Menschlichkeit.

Übersetzt man Literatur, bedeutet jeder Originaltext, jede Ausgangssprache eine neue Herausforderung. Wie viele Varianten probiert man aus? Schlägt man im einsprachigen oder im zweisprachigen Wörterbuch nach? Recherchiert man bei Wikipedia oder auf der Seite eines Insektenforschers? Wie nah bleibt man am Original und wie viel eigene Inspiration fließt in den Text? Im Alltag wird im Verborgenen übersetzt, in Arbeitszimmern, möglichst ohne äußere Einflüsse und ohne unnötige Ablenkung? Zumindest bei Café Ü ist das anders: Beim Café Ü präsentiert die Weltlesebühne drei Mal Gläsernes Übersetzen. Sie haben Gelegenheit, Freiburger Übersetzer*innen am Schreibtisch zu besuchen, ihnen über die Schulter schauen und ihre Arbeit live mitzuverfolgen. Auf großer Leinwand simultan abgebildet: Das Original und die werdende Übersetzung - Ideen, Vorschläge und Kritik aus dem Publikum sind willkommen.

Tobias Scheffel übersetzt seit Anfang der Neunziger Jahre Belletristik, Essays und Kinder- und Jugendliteratur aus dem Französischen, zuletzt von Léon Werth, Pierre Lemaitre, Albert Camus, Marie-Aude Murail und Timothée de Fombelle.

Eine Veranstaltung der Weltlesebühne e.V. in Kooperation mit dem Literaturhaus Freiburg/Festival Café-Ü, gefördert von "Neustart Kultur".


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.