Suche

Weltlesebühne

Heidelberg | 19. Oktober 2021 | 20 Uhr
Québec literarisch: frankophone Stimmen aus Kanada
Sonja Finck und Anabelle Assaf im Gespräch über aktuelle Neuerscheinungen aus dem frankophonen Québec, druckfrisch von ihnen übersetzt
Ort: Stadtbücherei Heidelberg, "Internet-Point", Poststraße 15, 69115 Heidelberg
Eintritt frei, Anmeldung per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frankfurt am Main | 14. Oktober 2021 | 19.30 Uhr
Aus der Übersetzerinnenwerkstatt zum Ehrengast der Buchmesse Kanada
Kathrin Razum stellt im Gespräch mit Katharina Schmidt ihre Übersetzungen von Katherena Vermette und Lisa Moore vor und liest daraus.
Ort: Buchhandlung Weltenleser, Oeder Weg 40, 60318 Frankfurt am Main
Eintritt: 7 Euro, Teilnahme nur mit verbindlicher Voranmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Heidelberg | 1. Oktober 2021 | 14-18 Uhr
Lyrik-Übersetzung Interlinear: Ungarisch - Deutsch
Moderation: Regina Keil-Sagawe
Ort: Stadtbücherei Heidelberg, "Internet-Point", Poststraße 15, 69115 Heidelberg
Eintritt frei, Voranmeldung erforderlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Berlin | 30. September 2021 | 20 Uhr
Kanada übersetzen II: Anne Carson und Marie Luise Knott
Die Autorin und Übersetzerin Marie Luise Knott über Anne Carson, das Übersetzen von Lyrik, Kanada und Liebesübungen
Moderation: Claudia Hamm
Ort: ocelot. not just another bookstore, Brunnenstraße 181, 10119 Berlin
Eintritt frei, Livestream über Instagram

Weimar | 30. September 2021 | 20 Uhr
"Kreuz und Quer" - übersetztes Amerika in Lesung und Gespräch
Miriam Mandelkow und Henning Bochert lesen aus ihren Übersetzungen von James Baldwins "Ein anderes Land" und Susan Glaspells "Regierungsziege".
Ort: Galerie ACC Weimar e. V., Burgplatz 1+2, 99423 Weimar
Eintritt: 3 / 2 Euro

Frankfurt am Main | 30. September 2021 | 19.30 Uhr
Gläsernes Übersetzen zum Gastland der Buchmesse Kanada
Margrit Klingler-Clavijo übersetzt aus dem kanadischen Französisch "Ich wohne auf der Autobahn der Träume" von Rodney Saint-Éloi (Québec / Kanada)
Moderation: Barbara Neeb
Ort: Zentralbibliothek Frankfurt, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt a.M.
Eintritt frei

Beeskow | 30. September 2021 | 19 Uhr
Über die Oder gesprungen
Lisa Palmes liest aus ihrer Übertragung von Filip Springer, "Kupferberg. Der verschwundene Ort".
Moderation: Katharina Raabe
Ort: St.-Marienkirche Beeskow, Kirchplatz 1, 15848 Beeskow an der Spree
Eintritt frei

Freiburg | 24. September 2021 | 17.30 – 18.30 Uhr
Gläsernes Übersetzen im Café Ü - Tobias Scheffel
Im Rahmen des Festivals „Café Ü – In Freiburg übersetzt“ (http://www.cafe-ü.de/)
Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstr. 17, 79098 Freiburg im Breisgau
Eintritt frei

Freiburg | 29. September 2021 | 17.30 – 18.30 Uhr
Gläsernes Übersetzen im Café Ü - Yvonne Eglinger
Im Rahmen des Festivals „Café Ü – In Freiburg übersetzt“ (http://www.cafe-ü.de/)
Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstr. 17, 79098 Freiburg im Breisgau
Eintritt frei

Freiburg | 22. September 2021 | 17.30 – 18.30 Uhr
Gläsernes Übersetzen im Café Ü - Maja Ueberle-Pfaff
Im Rahmen des Festivals „Café Ü – In Freiburg übersetzt“ (http://www.cafe-ü.de/)
Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstr. 17, 79098 Freiburg im Breisgau
Eintritt frei

Köln | 18. September 2021 | 17 Uhr
Querbeet durch die Genres - Übersetzer*innen packen aus
Eine Veranstaltung zur 2. Kölner Literaturnacht
Ort: HINTERHOFSALON - Der Kultursalon, Aachener Str. 68, 50674 Köln
Eintritt: 10,40 € pro Session

Berlin | 2. September 2021 | 19 Uhr
Ein Ring. Zwei Übersetzerinnen
Die Übersetzerinnen und Hieronymusring-Trägerinnen Marianne Gareis und Heike Flemming über die Höhen und Tiefen des literarischen Übersetzens und eine Auszeichnung, die stetig weitergereicht wird
Moderation: Eva Profousová
Ort: Collegium Hungaricum, Dorotheenstraße 12, 10117 Berlin
Eintritt frei

Gut Wittmold | 1. September 2021 | 19 Uhr
Literatur übersetzen, wie geht das?
Vier Übersetzer:innen im Gespräch
Moderation: Wilfried Hauke
Ort: Gut Wittmoldt, 24306 Wittmoldt
Eintritt mit Imbiss 15 €, nur Abendkasse
Corona Test- bzw Impfnachweis erforderlich. Anmeldung bitte über Telefon 0151 46564999 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Heidelberg | 20. Juli 2021 | 11 Uhr
"Zwei Spatzen mit einem Stein erschlagen" - Wie wird ein Arabischer Text deutsch?
Übersetzungs-Jam-Session mit Larissa Bender und Leila Chammaa - Fortsetzung der erfolgreichen Serie
Ort: Kulturzentrum der Freunde Arabischer Kunst und Kultur e.V. - Galerie Arabeske, Dossenheimer Landstraße 69, 69121 Heidelberg
Eintritt Euro 8.- / ermäßigt Euro 5.- | Anmeldungen & Info - bitte mit vollständigem Namen Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! – Plätze sind begrenzt

Frankfurt am Main | 4. Juni 2021 | 13 Uhr
Familie oder Fukushima?
Literaturübersetzungen aus Japan mit Peter Aichinger-Fankhauser und Yukiko Luginbühl
Moderation: Nora Bierich
Ort: Live per Zoom (zur Anmeldung hier klicken)
Eintritt: online, live & frei

Frankfurt am Main | 20. Mai 2021 | 19.30 Uhr
Schwabenkinder – Romina Casagrande „Als wir uns die Welt versprachen“ (S.Fischer)
Aus der Übersetzerinnenwerkstatt von Katharina Schmidt und Barbara Neeb
Moderation: Dr. Caroline Lüderssen
Ort: Deutsch-Italienische Vereinigung, Arndtstraße 12, 60325 Frankfurt am Main
Anmeldung: Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung per E-Mail an div[at]div-web.de
Eintritt frei

Hamburg | 4. Mai 2021 | 18 Uhr
Die Shoah in der Literatur
Ulrike Schimming, Cornelius Hartz und Annette Kopetzki im Gespräch zur Woche des Gedenkens
Ort: online, Anmeldung erforderlich
Eintritt frei

Frankfurt am Main | 4. Februar 2021 | 19 Uhr
Weltliteratur aus Kanada
Gespräch mit der Übersetzerin Sonja Finck
Moderation: Marcella Melien
Ort: Live per Zoom (Meeting ID: 916 4819 1999, Kenncode: 099781)
Eintritt online, live & frei

Köln | 21. Januar 2021 | 19.30 Uhr
Weltbekannt, doch ungelesen? Biblisch-hebräische Poesie zwischen Kunst und Wahrheit
Mit Arnold Stadler und Ulf Stolterfoth
Moderation: Gundula Schiffer
Ort: Literaturhaus Köln virtuell. Link zur Veranstaltung: hier klicken.
Eintritt frei


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.