Suche

Weltlesebhne

Heidelberg | 2. Februar 2016 | 19.30 Uhr
TINTENHERZ UND CŒUR D'ENCRE: MARIE-CLAUDE AUGER UND IHRE CORNELIA-FUNKE-ÜBERSETZUNGEN
Werkstattgespräch und Lesung mit Marie-Claude Auger
Moderation: Regina Keil-Sagawe

Ort: Stadtbücherei Heidelberg, Poststraße 15, Hilde-Domin-Saal
Eintritt frei

 

Wie klingt Cornelia Funkes Fantasybuch Tintenherz (2003) auf Französisch? Mit Cœur d’Encre (seit 2004 mehrere Auflagen) hat die Pariser Übersetzerin Marie-Claude Auger den Bestseller nach Frankreich exportiert. Wie kommt Cornelia Funke dort an? Gibt es Unterschiede im Literaturgeschmack Jugendlicher in beiden Ländern? Welche Probleme hat die Übersetzung aufgeworfen? Wie gestaltete sich die Zusammenarbeit mit der Autorin?

Marie-Claude Auger, die lange in Heidelberg tätig war, ist eine der bekanntesten Übersetzerinnen deutscher Jugendliteratur in Frankreich. Aktuell arbeitet sie an Cornelia Funkes Gespensterjägern. Sie hat u.a. auch Bücher von Christine Nöstlinger, Dietlof Reiche, Ursel Scheffler, Jürgen Banscherus und die Märchen der Gebrüder Grimm ins Französische übersetzt, daneben Texte von Jakob Arjouni, Katharina Hacker, Irina Liebmann, Jan Costin Wagner und Anna Kim. Sie ist Vorstandsmitglied des Verbandes französischer Literaturübersetzer ATLAS.

Eine Veranstaltung der Weltlesebühne e.V. in Kooperation mit der Stadtbücherei Heidelberg Gefördert durch die Robert Bosch Stiftung

oben


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.