Suche

Weltlesebhne

Freiburg | 30. September 2014 | 15.00 - 18.00 Uhr
gläserner übersetzer

15.00 – 16.30 Uhr:
Tobias Scheffel – aus dem Französischen:
»Les Sangliers« von Véronique Bizot

16.30 – 18 Uhr:
Maja Ueberle-Pfaff – aus dem Englischen:
»Land of the Golden Apple« von Eve Makis

Ort: Stadtbibliothek, Münsterplatz 17, 79098 Freiburg

Lernen Sie die Arbeit und Kunst der Literaturübersetzer kennen und schauen Sie ihnen beim Feilen am Text über die Schulter. Mittels Projektion können Sie live mitverfolgen, wie eine literarische Übersetzung entsteht, welche Schwierigkeiten sich dabei ergeben und wie diese gelöst werden können. Fragen und aktives Mitwirken sind willkommen! Folgende Übersetzerinnen und Übersetzer können Sie bei der Arbeit erleben:

Tobias Scheffel, geboren 1964. Stammt aus Frankfurt am Main, hat Romanistik und Geschichte studiert, lebt in Freiburg und übersetzt seit fast fünfundzwanzig Jahren französischsprachige Literatur für Erwachsene und Kinder – unter anderem Werke von Robert Bober, Georges Perec, Fred Vargas, Marie-Aude Murail und Véronique Bizot (letztere zusammen mit Claudia Steinitz).
Aktuell arbeitet er an der Übersetzung von »Les Sangliers«, einem Band mit Erzählungen von Véronique Bizot, die im kommenden Frühjahr im Steidl Verlag erscheinen

Maja Ueberle-Pfaff, Studium der Anglistik, Geschichte und Filmtheorie in Freiburg, Nottingham und Berkeley, lebt seit vielen Jahren in Freiburg und übersetzt aus dem Englischen und Französischen – unter anderem Werke von Mark Twain, Alice Walker, Gore Vidal, Azar Nafisi und Ingrid Betancourt.
Aktuell arbeitet sie an der Übersetzung des Romans »Land of the Golden Apple« von Eve Makis, in dem die Autorin Eindrücke und Erfahrungen verarbeitet, die sie als Journalistin und Interviewerin im ländlichen Zypern gewonnen hat.

Eine Veranstaltung des Literaturbüros Freiburg, der Stadtbibliothek Freiburg und der Weltlesebühne.

oben