Suche

Weltlesebhne

Zürich | 30. September 2014 | 18 Uhr
Gläserne Übersetzer zu Gast im Literaturhaus Zürich
Sonderveranstaltung zum Internationalen Übersetzertag am 30. September

Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Eintritt gratis

Vor der Veranstaltung im sogar theater können Sie hier Dorothea Trottenberg und Ulrich Blumenbach von 18 bis 19 Uhr beim Übersetzen live über die Schulter schauen. Mittels Projektion kann der Originaltext und die entstehende Übersetzung mitgelesen werden. So können Sie unmittelbar verfolgen, welche Schwierigkeiten sich beim Übersetzen ergeben und selbst beim Finden von Lösungen behilflich sein. Mit anschließendem Apéro.
Weitere Infos: www.literaturhaus.ch

Ulrich Blumenbach, geb. 1964 in Hannover, arbeitet seit 1993 als literarischer Übersetzer aus dem Englischen und hat Autoren wie Stephen Fry, Jack Kerouac, Anthony Burgess und Jonathan Lethem ins Deutsche gebracht. Für die Übersetzung von David Foster Wallace’ Roman "Infinite Jest" (dt. "Unendlicher Spaß") wurde er mit dem Übersetzerpreis der Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Stiftung und dem Übersetzerpreis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet.
Dorothea Trottenberg, studierte Slawistik in Köln und Leningrad, arbeitet als Bibliothekarin an der Universitätsbibliothek Basel und als freie Übersetzerin klassischer und zeitgenössischer russischer Literatur, u. a. von Iwan Bunin, Lev Tolstoj, Elena Chizhova, Viktor Pelevin, Vladimir Sorokin. Auszeichnungen: Christoph-Martin-Wieland-Übersetzerpreis (2007), Werkbeitrag Literatur des Kantons Zürich (2011), Paul-Celan-Preis (2012).

Eine Veranstaltung von Weltlesebühne, Übersetzerhaus Looren und Literaturhaus Zürich, gefördert von der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia.

oben