Suche

Weltlesebhne

HIERONYMUSTAG 2020logo wlb olive sm

Am 30. September ist Hieronymustag, der internationale Übersetzertag – ein Fest für Übersetzer und Leser. Feiern Sie mit uns!

»Gläsernes Übersetzen« und andere Veranstaltungen erwarten Sie in

> Beeskow > Berlin > Bremen > Frankfurt a. M. > Heidelberg > Jena > Kevelaer > Lübeck > Weimar

sowie in Goethe-Instituten in

Beijing > Kairo > London > Mexiko-Stadt > Prag > Tel Aviv (verschoben)

Der Hieronymustag 2020 wird gefördert von TOLEDO - ein Programm des Deutschen Übersetzerfonds.

 

Sämtliche Veranstaltungen im Einzelnen:

Beeskow | 30. September 2020 | 19 Uhr
Die Bibel und drei große Übersetzer
Der Übersetzer Josef Winiger über das Buch der Bücher und seine Wege in verschiedene Sprachen
Moderation: Martina Kempter

Eine Veranstaltung der Weltlesebühne e.V. in Zusammenarbeit mit der St. Marienkirche in Beeskow

Ort: St.-Marienkirche Beeskow, Kirchplatz 1, 15848 Beeskow
Öffentlich Anreisende buchen bitte wegen Gleisbauarbeiten in Beeskow ihre Rückfahrt ab Fürstenwalde, dorthin bringt sie ein Bus um 22 Uhr ab Kirchplatz Beeskow (RE 1 ab Fürstenwalde 22:57, an Berlin HBF 23:43).

>> mehr

 

Berlin | 26. September 2020 | 15 Uhr
Kinder erobern das Weltall - Die Kepler-Bücher von Timo Parvela und Björn Sortland
Kinderbuchlesung aus der finnisch-norwegischen Reihe zum Thema Zerstörung der Erde und Neuorientierung auf dem erdenähnlichen Planeten Kepler 62 mit Elina Kritzokrat, Halbfinnin und Übersetzerin aus dem Finnischen

Mit freundlicher Unterstützung von Das finnische Buch e.V. und der Buchhandlung Krumulus

Ort: Buchhandlung Krumulus, Südstern 4, 10961 Berlin

^

Berlin | 30. September 2020 | 20 Uhr
Kanada übersetzen
Die Literaturübersetzerin Sonja Finck über die Literaturlandschaft Québec und vierhändiges Übersetzen
Moderation: Claudia Hamm
Eintritt: 5 Euro
Wir bitten um vorherige Anmeldung via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Für alle, die nicht ins ocelot kommen können, wird die Veranstaltung live gestreamt auf instagram.com/ocelotberlin und ist dort als IGTV auch dauerhaft verfügbar.

In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung ocelot, der Botschaft von Kanada und der Vertretung der Regierung von Québec

Ort: ocelot. not just another bookstore, Brunnenstraße 181, 10119 Berlin

>> mehr

 ^

Berlin | 30. September 2020 | 19 Uhr
Alles neu in Máchas Máj?
Der Übersetzer Ondřej Cikán und der Bohemist Alexander Woell sprechen über die Neuübersetzung des tschechischen Klassikers
Eintritt frei, coronabedingt ist die Platzkapazität begrenzt und eine vorherige Registrierung unter https://machas-maj.eventbrite.de nötig, ein Einlass nach Beginn der Veranstaltung ist nicht möglich.

Mit freundlicher Unterstützung durch das Tschechische Literaturzentrum Prag.

Ort: Tschechisches Zentrum Berlin, Wilhelmstr. 44, 10117 Berlin

>> mehr

 

Berlin | 30. September 2020 | 20 Uhr
Schreibende Diebin, philosophierende Obdachlose und hellhörige Kinder
Wer sich auf dem Schreibtisch einer Übersetzerin trifft. Lesung und Gespräch mit der Übersetzerin Claudia Steinitz
Eintritt: 12 / 10 Euro

In Zusammenarbeit mit der der Buchhandlung Buchlokal, Ossietzkystraße, 13156 Berlin und dem Förderverein Buch - Förderverein für gedruckte Literatur e.V.

Ort: Schloss Schönhausen, Tschaikowskistraße 1, 13156 Berlin

>> mehr

 

Berlin | 1. Oktober 2020 | 19 Uhr
Apropos Casanova. Maskenspiel, munterer Assoziationskarneval und biographische Phantasien
Gespräch und Lesung mit Timea Tankó zur Neuerscheinung ihrer Übersetzung des ungarischen Romanciers und Essayisten Miklós Szentkuthy
Moderation: Eva Profousová
Anmeldung coronabedingt vorher erbeten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ort: Collegium Hungaricum, Dorotheenstraße 12, 10117 Berlin

>> mehr

 ^

Bremen | 30. September 2020 | 19 Uhr
Der Gläserne Übersetzer – Suleman Taufiq übersetzt arabische Lyrik live
Einführung: Ruth Hartmann, Zentralbibliothek Bremen
Eintritt: frei (Aufgrund der aktuellen Hygienebestimmungen nur mit Anmeldung per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon unter 0421 / 361-33031)

In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Bremen und dem Sujet-Verlag

Ort: Wall-Saal der Zentralbibliothek Bremen, Am Wall 201, 28195 Bremen

>> mehr

 ^

Frankfurt am Main | 30. September 2020 | 19.30 – 21 Uhr
Gläsernes Übersetzen zum Gastland der Buchmesse Kanada
Gesine Schröder und Karolin Viseneber übersetzen aus dem kanadischen Englisch "Birdie" der indigenen Autorin Tracey Lindberg
Moderation: Barbara Neeb
Eintritt frei - aufgrund der aktuellen Hygienebestimmungen nur nach Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In Zusammenarbeit mit der Zentralbibliothek Frankfurt. Das Projekt ist Teil von Kanadas Kulturprogramm als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Es wird unterstützt durch die Regierung von Kanada (Botschaft von Kanada). Gefördert vom Deutschen Übersetzerfonds e. V., Kulturamt der Stadt Frankfurt, Marix Verlag und BDÜ

Ort: Zentralbibliothek Frankfurt, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt a.M.

>> mehr

 

Frankfurt am Main | 1. Oktober 2020 | 19.30 Uhr
Aus der Übersetzer*innenwerkstatt zum Gastland der Buchmesse Kanada 2020/2021
Anabelle Assaf stellt ihre Übersetzung von Anaïs Barbeau-Lavalettes autobiografischem Roman "So nah den glücklichen Stunden" und des historischen Abenteuerromans "Washington Black" von Esi Edugyan vor und liest daraus
Moderation: Katharina Schmidt
Eintritt: 7 Euro - aufgrund der aktuellen Hygienebestimmungen nur nach Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine Veranstaltung der Buchhandlung Weltenleser in Kooperation mit der Weltlesebühne e.V. Gefördert vom Deutschen Übersetzerfonds e. V. Das Projekt ist Teil von Kanadas Kulturprogramm als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Es wird unterstützt durch die Regierung von Kanada (Botschaft von Kanada) und die Vertretung der Regierung von Québec.

Ort: Buchhandlung Weltenleser, Oeder Weg 40, 60318 Frankfurt am Main

>> mehr

 ^

Heidelberg | 1. Oktober 2020 | 14 – 18 Uhr
Lyrik Übersetzen mit Richard Pietraß
Moderation: Bettina Kaibach
Eintritt frei, aber begrenzte Teilnehmerzahl (12 Personen): Voranmeldung bitte bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; 0157 39 63 34 42

In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Heidelberg und dem Freundeskreis Literaturhaus Heidelberg e.V.

Ort: Stadtbücherei Heidelberg, Poststr. 15, 69115 Heidelberg

>> mehr

 ^

Jena | 30. September 2020 | 19 – 21 Uhr
Internationaler Übersetzertag: Gläsernes Übersetzen
Wie weit ist es bis ins Deutsche?
Claudia Dathe - aus dem Ukrainischen: "Formsignal in die Zukunft. Texte ukrainischer Futuristen"  und
Bettina Bach - aus dem Niederländischen: "Lijfrente" von Vrouwkje Tuinman

In Zusammenarbeit mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Diese Veranstaltung entfällt aufgrund der aktuellen Situation in Zusammenhang mit Covid-19.

 ^

Kevelaer | 2. Oktober 2020 | 19 Uhr
Sprechende Tiere in Wort und Bild - über das Übersetzen von illustrierter Kinder- und Jugendliteratur
Ein Gespräch mit der dänischen Übersetzerin Vibeke Arildsen
Moderation: Barbara Engelmann
Eintritt: frei, nur geladene Gäste

In Zusammenarbeit mit Galerie wort.werk, Eva Zacharias, Kevelaer

Ort: Galerie Wort. Werk, Busmannstr. 28, 47623 Kevelaer

>> mehr

 ^

Lübeck | 28. September 2020 | 19 Uhr
"Von dieser Welt"
Ein James-Baldwin-Abend mit der Übersetzerin Miriam Mandelkow
Gespräch und Moderation: Karen Nölle
Eintritt: 15/10 Euro, Tickets nur über www.luebeck-ticket.de, keine Abendkasse.

In Zusammenarbeit mit St. Petri zu Lübeck, (zusätzlich unterstützt durch die Kurt-Werner und Anneliese Mellingen Stiftung, Lübeck)

Ort: St. Petri zu Lübeck, Königstraße 104, 23552 Lübeck

>> mehr

 ^

Weimar | 30. September 2020 | 20 Uhr
Der Die Was
Die Übersetzer Mirko Kraetsch und Henning Bochert sprechen über (auch sprachspezifische) Herausforderungen beim Thema Gender und Geschlechter-Stereotype anhand von Passagen aus zwei Theaterstücken
Eintritt: 8/6 Euro

In Zusammenarbeit mit ACC Weimar e. V.

Ort: Galerie ACC Weimar e. V., Burgplatz 1+2, 99423 Weimar

>> mehr

 ^


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.