Suche

Weltlesebühne

Frankfurt am Main | 30. September 2021 | 19.30 Uhr
Gläsernes Übersetzen zum Gastland der Buchmesse Kanada
Margrit Klingler-Clavijo übersetzt aus dem kanadischen Französisch "Ich wohne auf der Autobahn der Träume" von Rodney Saint-Éloi (Québec / Kanada)
Moderation: Barbara Neeb
Ort: Zentralbibliothek Frankfurt, Hasengasse 4, 60311 Frankfurt a.M.
Eintritt frei

Zum ersten Mal in der langen Tradition des Gläsernen Übersetzens in der Zentralbibliothek Frankfurt wird Lyrik im Mittelpunkt stehen. Margrit Klingler-Clavijo wird live – und mit Hilfe des Publikums – eine Passage aus diesem Gedichtband übersetzen. Sie gibt Einblicke in die Werkstatt einer Literaturübersetzerin, geht auf die spezifischen Herausforderungen ein, die bei der Übersetzung von Lyrik auftreten, und stellt einen haitianischen Dichter vor, der im kanadischen Exil zum Brückenbauer zwischen Kanada, der Karibik und Afrika wird. Rodney Saint-Éloi, 1963 in Cavaillon/Haiti geboren, lebt seit 2001 in Montreal als Dichter/Essayist und Leiter des von ihm gegründeten Verlags Mémoire d'Encrier. Lyrik prägt das Programm des renommierten Kleinverlags. Rodney Saint-Élois Gedichte handeln von Exil und Neuanfang, dem Aufbegehren gegen Machtmissbrauch und Unterdrückung. In dem Langgedicht "Ich bin die Tochter des verbrannten Baobab" versetzt er sich in eine Frau, die von sich sagt: "Ich bin schön, feurig und unverschämt." 2012 wurde er mit dem Literaturpreis Charles Biddle ausgezeichnet, 2015 in die kanadische Literaturakademie aufgenommen und 2019 zum Ritter der Künste und Literatur von Québec ernannt.

Margrit Klingler-Clavijo, 1950 in Waldalgesheim geboren, arbeitet als freie Hörfunkjournalistin und Übersetzerin in Frankfurt.Sie hat u.a. Gedichte von José Hierro, Jaime Labastida, Cristina Peri Rossi und Esther Andradi übersetzt, in Mexiko und Brasilien gelebt und sich auf die Karibik und Lateinamerika spezialisiert.

Barbara Neeb, geb. 1966, Diplom-Übersetzerin, übersetzt Belletristik, Jugendliteratur und zuweilen ein Kochbuch aus dem Italienischen, Englischen und Französischen, gern im Team. Außerdem organisiert und moderiert sie Literaturveranstaltungen. Sie lebt und arbeitet in Frankfurt/Main.

Eine Veranstaltung der Weltlesebühne e.V. in Zusammenarbeit mit der Zentralbibliothek Frankfurt. Das Projekt ist Teil von Kanadas Kulturprogramm als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Es wird unterstützt durch die Regierung von Kanada (Botschaft von Kanada) und die Vertretung der Regierung von Québec. Gefördert vom Deutschen Übersetzerfonds e. V. und BDÜ

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.