Suche

Weltlesebhne

Bonn | 8. November 2016 | 20 Uhr
Raymond Queneaus „Stilübungen"
Lesung, Kommentar und Gespräch zu ihrer Neuübersetzung mit Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel

Ort: Buchhandlung Böttger, Maximilianstr. 44, 53111 Bonn
Eintritt: € 10

Ein junger Mann mit langem Hals und komischem Hut im überfüllten Bus. Gerempel und Gemecker, dann Rückzug auf einen freien Platz. Und später derselbe Mann vor der Gare Saint-Lazare, wo ein Freund ihm sagt, sein Mantelknopf sitze falsch.

Mehr ist es nicht. Aber in 136 Varianten, vom Sonett zum Haiku, vom Verhör zur Matheaufgabe, mit englischem, italienischem oder bayrischem Akzent, mal zögernd, mal ordinär, mal schwülstig, alles botanisch, alles olfaktorisch – oder gar zu Buchstabenclustern zerlegt. Eine atemberaubende Demonstration, was Sprache alles kann, aus bierernster Regelbefolgung, subversiver Chuzpe und übermütiger Spiellust geboren.

Der lange als unübersetzbar geltende Klassiker der französischen Avantgarde (begonnen 1944, bis in die 1970er Jahre erweitert), erstmals 1961 auf Deutsch bei Suhrkamp erschienen, liegt nun in einer virtuosen Neuübersetzung von Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel vor. Die beiden mit allen Wassern gewaschenen „Zweit-Autoren“ performen eine Auswahl ihrer Stilübungen und erzählen einiges zu den Hintergründen des Buches und ihrem übersetzerischen Ansatz: ein Fest der Sprache und des Spiels!

Frank Heibert, geboren 1960, lebt in Berlin. Er promovierte über das Wortspiel und seine Übersetzung am Beispiel des "Ulysses" von James Joyce und arbeitet seit 1983 als mehrfach preisgekrönter Literatur- und Theaterübersetzer aus dem Englischen, Französischen, Italienischen und Portugiesischen. Er hält regelmäßig Vorträge und Seminare zu Übersetzungsthemen und war im WS 2015/16 Schlegel-Gastprofessor zur Poetik der Übersetzung an der FU Berlin.

Hinrich Schmidt-Henkel, geboren 1959, lebt in Berlin. Seit 1987 literarischer Übersetzer aus dem Französischen, Norwegischen, Italienischen, Dänischen. Daneben Tätigkeit als Moderator literarischer Veranstaltungen, als Sprecher, Fernsehautor (Kulturmagazin "Karambolage" auf Arte), als Referent bei und Leiter von Übersetzerseminaren. Seit September 2008 im Ehrenamt 1. Vorsitzender des Verbandes der Literaturübersetzer VdÜ.

Eine Veranstaltung der Weltlesebühne e. V. in Kooperation mit der Buchhandlung Böttger